Paulus als Vorbild für alle Menschen

© Heino Weidmann Hat Gott wirklich? gesagt – 95ThesenTeil2.de zu deinem Sieg über die Sünde durch Jesus Christus, Teil 2  Zusammenfassung Neues Testament – Paulus als Vorbild für alle Menschen, epubli.de, 2021.

Paulus als Vorbild für alle Menschen

Wenn ein Mensch durch die Gnade Gott umkehren und neu werden und Christus ähnlich werden kann, und wenn wir nach einem neutestamentlichen Beispiel suchen, dann bietet sich vor allem Paulus an. Paulus hat die meisten Briefe im Neuen Testament geschrieben. Wenn er dieses Leben nicht hatte, das wir suchen, dann kann es wohl kein Mensch haben.

Und wirklich, Paulus bestätigt seine Vorbildrolle für alle an Christus Gläubigen und alle Menschen:

2 Tim 3, 10-14 N
Du aber bist mir nachgefolgt in der Lehre, in der Lebensführung, im Vorsatz, im Glauben, in der Langmut, in der Liebe, in der Geduld, in den Verfolgungen, in den Leiden, ….. Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir anvertraut ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast.

1 Tim 1, 12-17 N
Ich danke unserem Herrn Jesus Christus, der mir die nötige Kraft schenkt, dass er mich überhaupt für vertrauenswürdig hielt und in seinen Dienst genommen hat, obwohl ich ihn doch früher verhöhnt und seine Gemeinde mit grausamer Härte verfolgt habe. Doch er hat sich über mich erbarmt, weil ich in meinem Unglauben nicht wusste, was ich tat. Die Gnade unseres Herrn hat mich förmlich überschüttet. Er hat mir einen Glauben und eine Liebe geschenkt, wie nur Jesus Christus sie geben kann. Ja, diese Botschaft ist absolut zuverlässig und verdient unser volles Vertrauen: „Jesus Christus ist in die Welt gekommen, um Sünder zu retten.“ Ich war der schlimmste von ihnen. Aber gerade deshalb hatte er Erbarmen mit mir. Jesus Christus wollte an mir demonstrieren, welche Menschen durch den Glauben ins ewige Leben hineingerettet werden können. Dem König der Ewigkeit, dem unvergänglichen, unsichtbaren, alleinigen Gott gebührt Ehre und Herrlichkeit für immer und ewig! Amen.

Und hier sind die Verse 15-16 noch einmal in einer anderen Übersetzung:

1 Tim 1, 15-16 S
15 Das Wort ist gewiss und aller Annahme wert, dass Christus Jesus in die Welt gekommen ist, Sünder zu erretten, von welchen ich der erste bin. 16 Aber darum ist mir Barmherzigkeit zuteil geworden, auf dass an mir, dem ersten, Jesus Christus die ganze Langmut erzeige, zum Vorbild für die, welche an ihn glauben werden zum ewigen Leben.

Ja, Paulus ist ein Vorbild für alle Menschen. Was Gott an Paulus getan hat, kann er auch aus dem Leben jedes Menschen tun, egal wie sündig und fern dieser von Gott er ist. Daher ist es besonders wichtig, das Leben des Paulus zu untersuchen. Von wo kam er? Was konnte Gott aus seinem Leben machen? An welche Grenzen stieß er? Welche Früchte der Gnade konnten im Leben des Paulus wachsen? Das wollen wir jetzt näher untersuchen.