Hinweise zum Buch

Hinweise zum Buch

Wenn du entschlossen bist, dieses Buch zu lesen, dann beachte diese Hinweise:

Durch das Veröffentlichen des Buches im Selbstverlag über https://www.epubli.de/ ist es mir möglich, das Buch schnell und ohne großen finanziellen Aufwand einer breiten Leserschaft zur Verfügung zu stellen

Bei Fragen und Kommentaren oder Korrekturhinweisen kann sich der interessierte Leser gerne an mich über HeiligDemHerrn@gmx.de wenden. Ein aktuelles Kurzprofil von mir findet sich unter https://www.epubli.de/shop/autor/Heino-Weidmann/23735. Die in diesem Buch verwendeten Bibelübersetzungen sind hinter jeder zitierten Bibelstelle angegeben:

Bibeltexte mit Abkürzungen:

N    NeÜ bibel.heute © Karl-Heinz Vanheiden und Christliche Verlagsgesell-
schaft Dillenburg www.derbibelvertrauen.de

S    Bibeltext der Schlachter Copyright © 1951 Genfer Bibelgesellschaft. Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten. (von www.bibel-online.net )

I    Interlinearübersetzung (von/nach www.bibel-online.net frei verwendbar)

F    Freie eigene Übersetzung (© Heino Weidmann)

M    Menge 1939 (gemeinfrei, von https://gratis.bible/de/meng39/)

L    Luther 1912 (gemeinfrei, von www.bibel-online.net)

E    Elberfelder 1905 (gemeinfrei, von www.bibel-online.net)

Es wurden aus rechtlichen Gründen nur frei verwendbare (bei N und S unter Auflagen) Bibelübersetzungen verwendet. Die Sprache ist teils neu, teils alt, dafür dann oft sehr genau. Moderate offensichtliche Anpassungen an heutige Sprache und Satzstellung erfolgten bei den älteren Bibelübersetzungen (S, M, L, E) ausgehend von den verwendeten Übersetzungen, wie zum Beispiel bei “Sündiget“ → “Sündigt“. Falls dadurch die Bibelstellen ähnlich oder gleich zu heutigen lizenzierten Bibelstellen wurden ist das Zufall, bzw. beruht auf der eigenen gedanklichen Arbeit.

Für das Nachlesen in aktuellen Bibelübersetzungen empfehle ich genaue, am Grundtext orientierte Übersetzungen wie Elberfelder, Neue Genfer oder Zürcher Übersetzung.

Für die meisten Textstellen reicht diese Genauigkeit. An manchen Stellen ist der Bezug zum Grundtext wichtig, um die richtige Interpretation des biblischen Urtextes sicherzustellen. Dort wurde in diesem Buch auf die theologischen Standardlexika und Wörterbücher des biblischen Hebräisch (Brown-Driver-Briggs, Strong) und Griechisch (Thayer, Strong) zurückgegriffen und von mir aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

 

Bibelzitate in diesem Buch wurden immer genau da gebracht, wo sie relevant zum Grundthema „Sieg oder Niederlage der Gläubigen“ sind. Die komplette Bibel wird systematisch daraufhin durchgegangen und untersucht. Alles, was die Diskussion des Themas dieses Buches unterstützt, wurde nach bestem Wissen und Gewissen berücksichtigt, sowohl Argumente pro, als auch Argumente contra den möglichen Sieg der Gläubigen. Ein Grundwissen über Gott, Jesus und seine stellvertretende Erlösung wird in diesem Buch allerdings vorausgesetzt. Erfahrungen von Niederlagen im eigenen Kampf gegen die Sünde helfen ganz wesentlich zum Verständnis der Thematik dieses Buches. Somit ist dieses Buch vor allen von denen gut lesbar, die sich, so wie der Hebräerbriefschreiber sagt, nach Legung guter Grundlagen nach der Vollkommenheit ausstrecken (Hebr 6, 1). Dabei werden an vielen Stellen im Buch Bibelverse direkt zitiert, um ihre Aussage deutlich zu machen. So kannst du der Argumentation im Buch leichter folgen und sie gleich überprüfen. An weiteren Stellen wurde auf Bibelstellen als Nachweis und zum Nachlesen bei Bedarf verwiesen, einmal um die Lesbarkeit des Textes zu erhalten, oder um zu zeigen, woher der verwendete Gedanke kommt oder wo er seinen Nachweis hat. Nicht jede Aussage im Buch wurde mit einer Bibelstelle hinterlegt, sondern auf das Vorwissen der Leser vertraut und darauf, dass der Leser parallel zu diesem Buch ständig in der Bibel mitliest. Dies ist z.B. besonders bei den Einzelbuchbetrachtungen der 66 biblischen Bücher von 1. Mose bis zur Offenbarung ratsam.

 

Als Hauptgrundsatz wurde angewandt, die Bibel durch die Bibel auszulegen,

gemäß dem Grundsatz in 1. Korinther 2, 13 N:

Und davon reden wir auch, doch nicht in Worten, wie sie menschliche Weisheit lehrt, sondern in Worten, wie sie der Geist lehrt. Was der Geist gewirkt hat, erklären wir Menschen, die den Geist empfangen haben.

Die großen Heilsthemen Gottes sind nicht nur auf ein paar Verse beschränkt, sondern erstrecken sich wie ein Mosaik über das ganze Wort Gottes. Die Verwendung eines biblischen Wortes oder Zusammenhangs an den verschiedenen Stellen seines Vorkommens in der Bibel zeigt sein Bedeutungsspektrum auf und hilft bei der richtigen Interpretation des biblischen Textes.

Bei der Untersuchung der Lehre der Bibel kommen alle Textgattungen zu Wort, so neben offensichtlichen Lehrtexten auch die Bildersprache der Bibel und poetische Stilmittel. Unser Herr Jesus selbst lehrte viel, wenn nicht sogar hauptsächlich durch Bilder aus der Alltagswelt seiner Hörer. ER verpackte geistliche Wahrheiten in Bilder. Wie oft wurde Jesus missverstanden, weil seine Hörer die Botschaft in seiner Botschaft nicht hören und verstehen konnten und sie wörtlich, statt geistlich interpretierten (Mk 8, 14ff; Joh 2, 19ff; Joh 6, 32ff etc.). Die richtige Interpretation der biblischen Bilder ist oft gar nicht so schwer und ungewiss, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Sie ist vor allem dann klar, wenn die Bibel selbst ihre verwendeten Bilder auslegt. So steht z.B. das Opferlamm für Jesus (Joh 1, 36), Sauerteig für Bosheit, Schlechtigkeit und Heuchelei (1 Kor 5, 8; Lk 12) 1) und Wasser für die Reinigung bei der Bekehrung (Tit 3, 5), den Heiligen Geist (Joh 7, 38+39), Leben und Fruchtbarkeit (Jes 32, 15ff). Trotzdem sind die Lehrtexte die wichtigste Grundlage aller Untersuchungen. Doch die richtige, das heißt durch die Bibel selbst interpretierte biblische Bildersprache, unterstützt in vielen Fällen die biblische Lehre in erstaunlicher Weise. Dadurch wird das biblische Zeugnis noch deutlicher.

Dies Buch beruht maßgeblich auf eigenen Forschungen am Bibeltext und eigenen Beobachtungen, Überlegungen und Schlüssen. Zitate und Anregungen aus anderen Quellen sind im Buch Text mit hochgestellten Ziffern gekennzeichnet. Sie können im Literaturverzeichnis am Ende des Buches nachgesehen werden. Gedankengut aus den dort angegebenen Quellen haben aber auch mein Gedankengut mit beeinflusst und geprägt. Besonders in das Kapitel Heilszeiten, Gnadenstände, Übergänge, Stufen in Teil 3 sind einige Beispiele aus dem Buch Heiligung in biblischen Symbolen von Beverly Carradine7 eingeflossen, obwohl ich sie hier selber formuliert habe. In der Zeit des Befassens mit diesem Thema und Schreibens dieses Buches habe ich aber auch selbst immer mehr einen eigenen Blick für die verwendeten biblischen Symboliken entwickelt. Das wird an den vielen Stellen und Beispielen deutlich, die in keinem anderen Werk vorkommen. Bei einer geringen Schöpfungstiefe von Gedanken, wie z. B. dass es sich beim Land Kanaan um das bewusste Leben in Christus handelt – wie es bereits vielfältig in der Literatur üblich ist -, habe ich daher bewusst auf einen Literaturhinweis verzichtet. Bei Aussagen/Zitaten mit hoher eigenen Schöpfungstiefe des zitierten Autors habe ich mich bemüht den entsprechenden Literaturhinweis zu erbringen. Bei Gedanken/Aussagen zwischen diesen Positionen bitte um Nachsicht und Hinweise, wenn eigentlich ein Literaturhinweis hätte erfolgen sollen und nicht erfolgt ist. Dann wird er noch mit aufgenommen.

Dieses Buch ist ein Studienbuch. Notiere, was dir wichtig wird, was dich ermutigt, und wo du neue oder andere Einsichten hast. Lass dich beschenken durch den Reichtum des Wortes Gottes und seiner Zusagen. Eine ausführliche Anleitung zum Gebrauch und Studium dieses Buches und der Bibel findest du in der Einleitung.

Dieses Buch wird auch auf der Internetseite 95thesenteil2.de nach Kapiteln unterteilt als kostenlos lesbare Online-Version verfügbar sein.

Die Nutzung mit Ausdruck / Kopie von bis zu sieben Kapiteln (nicht Teile) zu Studienzwecken ist persönlich, in einer Gruppe oder in einer gemeinnützigen Institution ausdrücklich erlaubt, wenn auf den Ausdrucken/Kopien ein deutlich sichtbarer Verweis auf dieses Buch vor dem entsprechenden Buchtext oben auf der ersten Seite erfolgt:

© Heino Weidmann, „Hat Gott wirklich? gesagt – 95ThesenTeil2.de zu deinem Sieg über die Sünde durch Jesus Christus“ + Kapitel [Kapitel], Teil [Teil],
epubli.de, 2021.

Die genannte Zusammenstellung und Nutzung von über sieben Kapiteln oder des ganzen Buches in einer Einheit ist jedoch NICHT erlaubt. In dem Fall bitte ich darum, dass sich jeder Leser das Buch in der Printversion oder als E-Book anschafft.

Jede kommerzielle Nutzung dieses Buches ist ausgeschlossen.

Die vorliegende Ausgabe des Buches in der Printversion von epubli hat ihren Preis. Er entspricht der Veröffentlichungsform im Selfpublishung, dem Umfang und der Ausstattung, sowie der Auflage des Werkes und ist marktüblich.

Der Erwerb und die Nutzung dieses Buches sollen aber nicht an Finanzen scheitern. Daher biete ich als Autor andere Formate, aber inhaltsgleiche Ausgaben dieses Buches im Selbstvertrieb zu speziellen Preisen an.
Näheres unter https://95thesenteil2.de .

 

Home   zurück   vor